The latest view from outside

Tatjana Berger-Sandhofer - Inneneinrichtung

Tief im Inneren sehnt sich jeder nach Geborgenheit, dem warmen Nest in dem man sich wohl fühlt, so die Überzeugung von Tatjana Berger-Sandhofer. Mit ihren Wohnkonzepten will sie solche Heimstätten schaffen - Plätze, an denen man zuhause ist.

Schon als Assistentin für Setdekoration bei Werbefilmproduktionen zeigte sich ihr besonderes Talent. Als sie auf Bitten eines Freundes dessen Wohnung umgestaltete, war der Grundstein für ihr jetziges Business gelegt - ihre Passion wurde zur Profession. Zudem kann sie als Inhaberin von Les Tissus Colbert in Wien und Salzburg aus einem immensen Fundus an edlen und hochwertigen Stoffen schöpfen, mit denen sie gekonnt Lampen, Sofas oder Wände in Szene setzt. Mittlerweile hat sie zahlreiche Kunden aus dem In- und Ausland, deren Wohnungen, Häuser oder Zweitwohnsitze sie umbaut, einrichtet und die stimmigen Möbel, Accessoires und Kunstgegenstände besorgt. Auch Events oder private Partys stattet die junge Wahl-Salzburgerin aus. Für Tatjana Berger-Sandhofer sollte ein Zuhause stets individuell sein, alles Einheitliche ist ihr ein Gräuel. Zudem muss es den Vorlieben und Gepflogenheiten der Hausherren entsprechen. weshalb sie mit feinem Gespür und ausgeprägter Empathie vorgeht und Wohnräume entstehen lässt, die zum Besitzer passen. Bis solch ein stimmiges Konzept umgesetzt ist, können bis zu 18 Monate vergehen - und Kunden zu Freunden werden.

Persönlich liebt die gebürtige Wienerin ein klares, minimalistisches Interieur, das sie mit zeitgenössischer Kunst und Antiquitäten des 20. Jahrhunderts kombiniert. Für die farbliche Ausgestaltung bevorzugt sie warme Erdtöne; sie verleihen ihren Räumen diese ungemein behagliche - für ihren Stil so typische - Nuance. Inspiration für ihre Ideen zieht Tatjana Berger-Sandhofer aus Reisen und Auslandsaufenthalten. So lebte sie in New York, Kanada und London für mehrere Jahre. Diese kreativen Auszeiten nutzt sie, um Grenzen auszuloten, sich von ihrer Intuition führen zu lassen. Meist wählt sie dazu einen Ort, den sie nicht gleich mag, der ihr schwierig erscheint. Fest glaubt sie an den Fluss des Lebens und, dass alles einen Sinn hat. Ihre Kindheit verbrachte sie bei ihrer Mutter in Luxemburg, Belgien und Frankreich: Sechsmal zog sie derzeit in sieben Jahren um. Vielleicht ist es dieser eher unsteten Zeit zu verdanken, dass sie heute so gerne Geborgenheit stiftet - und das gleich unzählige Male.

Copyright by Petra Wagner